Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

1 - Michael Müller

51 Jahre, Polizeibeamter

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:

Unsere Gesellschaft verändert sich und wird immer älter. Durch den von der FWG Kindsbach unterstützten Bau eines Seniorenpflegeheimes wird dem demografischen Wandel Rechnung getragen. Viele Institutionen sind in den letzten Jahren geschlossen worden. Ich möchte, dass die verbliebene Grundversorgung vor Ort in Kindsbach auch zukünftig gewährleistet bleibt. In Kindsbach lebt es sich noch gut und sicher. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass dies auch in Zukunft so bleibt.

 

Ich möchte Sachpolitik ohne parteiliche Zwänge. Im kommunalen Bereich ist die FWG die bessere politische Kraft, weil Probleme vor Ort erkannt werden und die politische Zugehörigkeit keine Rolle spielt.

Mein bisher schönster Urlaub:

Auf der Insel Aruba, ein schöner Abschluss nach einem Jahr Arbeit bei den Vereinten Nationen.

 

2 - Jens Gutwein

43 Jahre, Technischer Betriebswirt

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:

Durch den Verlust der medizinischen Grundversorgung in Kindsbach ist die fußläufige Anbindung an das medizinische Versorgungszentrum in Landstuhl für viele ein wichtiger Punkt. Hier sollte der Fuß- und Radweg zwischen beiden Orten eine Beleuchtung erhalten, um eine gefahrlose Benutzung in der dunklen Jahreszeit zu gewährleisten. Hier sind durch LED-Technik kostengünstige Lösungen möglich. Die in der Dorfmoderation ausgearbeitete Attraktivitätssteigerung des Naherholungsgebietes Bärenloch muss nun, nach Fertigstellung der neuen Dorfmitte, angegangen werden.

 

Ich bringe mich ein, um die Lebensqualität in unserer Gemeinde zu steigern, und zwar unabhängig von Parteiinteressen.

Mein erstes Auto:

Opel Kadett D GTE

 

3 - Peter Spieleder

58 Jahre, selbstständiger Schlossermeister

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:

Mir liegt die Weiterführung der Dorferneuerung am Herzen. Ich möchte das Dorfgemeinschaftshaus und den Platz mit Leben füllen. Außerdem ist esmir wichtig, das Umfeld des Bärenlochweihers zu verschönern und für die Einwohner und Touristen interessanter zu gestalten. Als Gewerbetreibender möchte ich den Status unseres Gewerbegebietes hinsichtlich positiver sowie negativer Standortfaktoren ermitteln. Das dient der Erhaltung bzw. Stärkung bestehender Betriebe sowie möglicher Neuansiedlungen. Außerdem mache ich mich für die Erarbeitung von Konzepten stark, um zu sehen, welche Möglichkeiten uns die Ansiedlung des Seniorenpflegeheimes bietet.

 

Um unabhängig frei meinem Gewissen und gesunden Menschenverstand sowie Lebenserfahrung folgend, Entscheidungen treffen zu können.

 

4 - Josef Germann

69 Jahre, Pensionär

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:

Als Vereinsvorsitzender der Bruchdibbeler bin ich darauf bedacht, zu den anderen Vereinen im Ort einen guten Kontakt zu pflegen. Die Vereine sind das Aushängeschild nach außen und bestimmen das Dorfgeschehen. Die Zusammenarbeit der Vereine ist sehr wichtig und muss unterstützt werden. Weiterhin setze ich mich für eine Verbesserung des Ortsbildes ein und hier besonders für den Schutz unserer Natur.

 

Bei der FWG kann man freie Entscheidungen treffen. Man muss keine Vorgaben und Richtlinien einer höhergestellten Organisation beachten und befolgen.

Mein erstes Auto:

DKW Junior

 

5 - Sabine Schuster-Thum

51 Jahre, Bankkauffrau

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:

Ich bin viel in der Natur unterwegs. Wir haben in Kindsbach unverwechselbare Landschaften. Ich setze mich für Belange des Umwelt- und Naturschutzes ein, damit diese Landschaften auch für die Generation meines Kindes erhalten bleiben. Der demografische Wandel wird zukünftig noch mehr Veränderungen in Kindsbach mit sich bringen. Wir müssen deren Auswirkungen auf die Kindsbacher gering halten und es den älteren Mitbürgern ermöglichen, so lange als möglich ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Die Dorfentwicklung hat bereits Früchte getragen und ich möchte dazu beitragen, dass die Dorferneuerung auch in den nächsten Jahren weitergeht.

 

Es ist mir wichtig, aktiv zu sein. Bei der Gestaltung und Durchsetzung von Forderungen und Zielen im Gemeinwesen möchte ich mitwirken.

 

6 - Barbara Gutwein

43 Jahre, medizinische Fachangestellte

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:

Ich bin gerne in der Natur unterwegs, ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Das Naherholungsgebiet Bärenloch liegt mir am Herzen. Wir haben da ein Kleinod in Kindsbach, und ich möchte die Attraktivität im Bärenloch steigern. Ein weiterer wichtiger Punkt für mich ist die durchgehende Beleuchtung des Geh- und Radweges von Kindsbach nach Landstuhl, auch vor dem Hintergrund, dass immer mehr Einrichtungen des täglichen Lebens nach Landstuhl verlagert wurden!

 

Um das Leben in unserer Gemeinde lebenswert und liebenswert zu machen, ohne einer Partei anzugehören.

Mein erstes Auto:

Schwarzer Ford Fiesta ST

 

7 - Alisa Banushi-Müller

41 Jahre, Dipl.-Betriebswirtin (FH)

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:

Kultur ist für mich ein wichtiger Bestandteil der Gemeinde. Mit der Kultur ist es wie mit der Kommunalpolitik, sie soll Menschen zusammen bringen. Deshalb möchte ich, dass die Kommunalpolitik in Kindsbach mehr an Sachthemen orientiert ist und nicht von Parteipolitik oder Fraktionszwang dominiert wird! Die Grünabfallsammelstelle in Kindsbach soll gerne länger geöffnet sein. Hier ist mehr Bedarf, als die Öffnungszeiten es ermöglichen, insbesondere in der dunklen Jahreszeit.

 

Weil man bei der FWG keinen Parteizwang hat, sondern seine eigene Meinung vertreten darf.

Mein bisher schönster Urlaub:

Aruba, weil ich Strände und Sonne liebe!

 

8 - Ralf Leidheiser

52 Jahre, Kfz-Mechaniker

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:

Sich im Vereinsleben einbringen, ob beim Sängerbund, den Bruchdibblern oder im Musikverein, das ist meine Sache! Ich bin in vielen Kindsbacher Vereinen aktiv, denn gemeinsam geht vieles leichter. Neben dem Ehrenamt sehe ich meinen Schwerpunkte in der Dorfentwicklung, auch im Bereich des Bärenlochs, da Kindsbach für alle attraktiv bleiben soll! Ein gut funktionierender Personennahverkehr ist mir wichtig, ich möchte, dass Kindsbach weiterhin gut angebunden ist.

 

Weil mir die Leute in der FWG sehr sympathisch sind!

Mein erstes Auto:

Toyota Tercel, Bj. 1985

 

9 - Barbara Reiland

58 Jahre, Finanzberaterin

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:

Ich bin für eine Austausch der Generationen: Kindergartenkinder sollen bei gemeinsamen Nachmittagen mit unseren Senioren Ideen austauschen und somit wertvolle Erfahrungen sammeln. Weiterhin möchte ich gerne Schutz und Pflege der Umwelt rund um unser Dorf aktiv angehen. Damit verbessern wir auch den Tagestourismus. Außerdem finde ich das Miteinander sehr wichtig, denn nur gemeinsam können wir eine aktive Dorfgemeinschaft sein.

 

Nach Möglichkeit positiven Einfluss auf die Entwicklung von Kindsbach zu nehmen.

Mein bisher schönster Urlaub:

Insel Capri, traumhaft schön

 

10 - Jochen Müllerr

65 Jahre, Landwirtschaftsmeister, Oberarnbach

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:

Kindsbach ist lebens- und liebenswert, deshalb möchte ich die Attraktivität weiter steigern. Denn in allem können wir noch besser werden. Unser Naherholungsgebiet ist eine Perle, aber immer wieder gibt es Probleme mit Alkoholexzessen oder Abfall, der auch zu schweren Verletzungen führen kann. Hier muss die Gemeinde nachbessern, vielleicht auch durch regelmäßigere Kontrollen. Ich kann mir auch die Einrichtung von mehreren Ruhezonen im Ortsbereich vorstellen, die vor allem von unseren älteren Mitbürgern gerne angenommen werden.

 

Ich habe Interesse an politischer Mitgestaltung in Kindsbach, aber unabhängig von Parteien.

Mein erstes Auto:

VW Polo

 

11 - Henning Bettinger

38 Jahre, Hausmeister

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:

Die Familie und das harmonische und kulturelle Zusammenleben in der Gemeinde bilden wichtige Eckpfeiler in meinem Leben. Im Alltag ist es jedoch oft eine Herausforderung, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Welche Familie kennt das nicht? Man benötigt angemessene Betreuungsmöglichkeiten, sucht nach passenden Freizeitangeboten und findet diese nur bedingt. Ich werde mich daher für die Bedürfnisse von Familien und die Weiterentwicklung unseres Gemeindelebens aktiv einsetzen.

 

Mir ist es wichtig, dass regional Politik von den Menschen vor Ort betrieben wird, deswegen habe ich mich entschieden, bei der FWG aktiv mitzuwirken.

Mein bisher schönster Urlaub:

Asien

 

12 - Antonio Saraceni

77 Jahre, Rentner

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:

Immer wenn es möglich ist, bin ich zu Fuß unterwegs, natürlich auch im Pfälzerwald. Mir liegt die Dorfentwicklung am Herzen und ich sorge mich um die Verkehrssituation in Kindsbach, insbesondere in der Kaiserstraße: Am liebsten wäre mir eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Leider sind bei Landesstraßen die Gemeinden nicht zuständig. Darüber hinaus ist mir eine Stärkung des (Tages-)Tourismus in Kindsbach wichtig, weil dadurch auch die Dorfentwicklung positive Impulse bekommt.

 

Ich möchte mich nützlich machen!

Mein erstes Auto:

Borgward Arabella

 

13 - Anette Fitzpatrick

43 Jahre, Krankenschwester

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:

Mein Projekt ist die medizinische Grundversorgung in Kindsbach. Nach der Schließung der Arztpraxis und seit kurzem der Apotheke wird es für alle aufwändiger, um ordentlich behandelt zu werden. Vor allem jetzt, wo das Seniorenpflegeheim gebaut wird, wäre es von Vorteil, wieder eine Praxis im Ort zu haben. Die Infrastruktur für Senioren im Ort zu verbessern ist ein weiteres Anliegen von mir. Hier ist noch Luft nach oben.

Mein erstes Auto:

Ein brauner Fiat Panda

 

14 - Rainer Schneider

54 Jahre, Schlosser

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:

Das Ehrenamt mir eine Herzensangelegenheit. Ich bin selbst seit vielen Jahren in der Freiwilligen Feuerwehr engagiert und möchte mich dafür einsetzen, dass das Ehrenamt mehr gewürdigt wird, als nur durch Sportlerehrung im Gemeinderat. Aber auch ein anderes Thema treibt mich an: Ich wünsche mir ein barrierefreies Kindsbach, z. B. am Bahnhof, wo die derzeitige Situation für gehbehinderte Menschen und Eltern mit Kinderwagen nicht befriedigend ist.

Mein bisher schönster Urlaub:

Mit meiner Familie 2015 in Norddeich. Wir hatten einfach tolles Wetter und ich konnte meiner Enkelin das Schwimmen beibringen.

 

15 - Bernd Rödel

70 Jahre, Rentner

 

16 - Evi Huber

53 Jahre, Verwaltungsangestellte

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:

Als betroffene Anwohnerin im Schindelacker sehe ich die allwöchentliche Schlange vor der Annahmestelle des Wertstoffhofes problematisch. Durch die Lärmbelästigung und das Zustellen von Ausfahrten sollte darüber nachgedacht werden, die Anlieferung z.B. in die Industriestraße zu verlegen. Außerdem wird unsere Infrastruktur leider immer schlechter, z. B. die geschlossene Apotheke, eine Kneipe oder der fehlenden Arzt. Es wäre gut, wenn sich daran etwas ändern könnte.