Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

In dem Bestreben, das Interesse der wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger und der Jugend an den Aufgaben der Gemeinde Kindsbach zu wecken und zu pflegen und diese zur Übernahme öffentlicher Aufgaben vorzubereiten, wurde die "FREIE WÄHLERGRUPPE" am 01. Februar 1974 gegründet.

Sie hat folgende Satzung:

 

§ 1 Aufgaben

Name und Sitz der FWG

 Die FWG führt den Namen "Freie Wählergruppe Kindsbach". Der Sitz ist Kindsbach. Die Wählergruppe wird als Verein geführt. Der Verein ist in das Vereinsregister einzutragen.

 

§ 2 Zweck

Die Tätigkeit der FWG ist nicht auf einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb ausgerichtet, sondern verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Diese sind im einzelnen folgende:

  1. Förderung des sozialen Verantwortungsgefühls des Einzelnen durch Pflege allgemeinmenschlicher Beziehungen;

  2. Einführung der Bürgerinnen und Bürger und der Jugend in die Fragen der Kommunalpolitik;

  3. Auswahl und Förderung menschlich und fachlich besonders qualifizierter Bewerber im Hinblick auf ihre Wahl in den Gemeinderat;

  4. Erleichterung der Arbeit der Ratsmitglieder bei der Ausübung ihres Mandats durch Beratung und  Information;

  5. Pflege und Beziehungen mit gleichartigen Vereinigungen im Landes- und Bundesgebiet.

 

§ 3 Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft können erwerben:

alle natürlichen Personen, die ihre bürgerlichen Ehrenrechte nicht verloren haben und sich zur freiheitlich demokratischen Grundordnung bekennen.

Sie dürfen nicht Mitglied einer Partei sein. Es wird ein Jahresbeitrag je Mitglied erhoben, Schüler sind von der Pflicht zur Beitragszahlung befreit.

 

§ 4 Vermögen

Die Bildung von Vereinsvermögen geschieht durch Mitgliedsbeiträge und freiwillige Zahlungen.

 

 § 5 Geschäftsjahr

 Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

 

§ 6 Rechte der Mitglieder

Bewerber um die Mitgliedschaft werden aufgrund eines schriftlichen Antrages vom Vorstand aufgenommen oder abgelehnt. Die Mitgliedschaft erlischt mit dem Tode oder durch schriftliche Mitteilung an die Vorstandschaft.

 

§ 7 Ausschluss

Ein Mitglied das durch vorsätzliche Handlungen oder Äußerungen das Ansehen der FWG schädigt, kann durch den Vorstand ausgeschlossen werden.

Berufung an die Mitgliederversammlung ist zulässig. Diese entscheidet endgültig.

Der Ausschluss erfolgt durch den Vorstand, wenn fällige Mitgliedsbeiträge trotz Mahnung innerhalb von 30 Tagen nicht bezahlt werden.

 

§ 8 Organe der FWG

Die Organe der FWG sind:

  1. die Mitgliederversammlung

  2. die Vorstandschaft

 

§ 9 Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung findet in jedem Geschäftjahr mindestens einmal statt. Die Mitgliederversammlung ist in folgenden Angelegenheiten zuständig:

  1. Wahl der Vorstandschaft

  2. Rechnungsprüfung

  3. Beschlussfassung über alle auf der Tagesordnung stehenden Punkte

  4. Satzungsänderungen. Diese bedürfen der Zustimmung von mindestens drei Viertel der erschienen Mitglieder.

Der Vorstand kann jederzeit eine Mitgliederversammlung einberufen.

Auf schriftliches Verlangen von mindestens 10 Mitgliedern hat der Vorstand eine Mitgliederversammlung einzuberufen, falls nicht innerhalb von drei Monaten vor Eingang des Verlangens eine Mitgliederversammlung stattgefunden hat.

Die Einberufung der Mitgliederversammlung erfolgt durch schriftliche Einladung.

Die Einladung muss 10 Tage vor dem Termin den Mitgliedern zugehen.

Auf die Einhaltung der Einladungsfrist kann verzichtet werden, wenn mindestens die Hälfte der Mitglieder anwesend ist und die Erschienenen durch Mehrheitsbeschluss zustimmen.

Soweit in dieser Satzung oder in Rechtsvorschriften nichts anderes vorgesehen ist, entscheidet die Mitgliederversammlung mit einfacher Mehrheit der Anwesenden.

Die Versammlung ist beschlussfähig, wenn mindestens sieben Mitglieder anwesend sind.

Ist die Versammlung nicht beschlussfähig, so entscheidet eine weitere, mit mindestens einwöchiger Frist anzuberaumende Mitgliederversammlung mit einfacher Mehrheit ohne Rücksicht auf die Zahl der Anwesenden.

Über die Mitgliederversammlung und die gefassten Beschlüsse ist eine Niederschrift zu führen, die vom Vorsitzenden oder stellvertretenden Vorsitzenden und vom Schriftführer zu unterzeichnen ist.

 

§ 10 Vorstand

Dem Vorstand gehören 5 Personen an:

  1. der Vorsitzende

  2.  der stellvertretende (2.)Vorsitzende

  3. der Schriftführer

  4. der stellvertretende Schriftführer

  5. der Schatzmeister

Der Vorstand führt die Geschäfte der FWG.

Die FWG wird nach außen  -sowohl außergerichtlich aIs auch gerichtlich- vom Vorsitzenden oder stellvertretenden Vorsitzenden vertreten, wobei jeder von diesen allein vertretungsberechtigt ist.

 Der Vorstand bleibt so lange im Amt, bis eine Neuwahl stattgefunden hat.

 Der Vorstand tritt nach Bedarf zusammen.

 Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von 5 Jahren gewählt.

 

§ 11 Die Auflösung der FWG

 Die Auflösung der FWG kann nur in einer zu diesem Zwecke einberufenen Mitgliederversammlung beschlossen werden, wenn mindestens drei Viertel sämtlicher Mitglieder in der Versammlung anwesend sind. 

 Ist die Versammlung nicht beschlussfähig, so entscheidet eine weitere, mit mindestens zweiwöchiger Frist anzuberaumende Mitgliederversammlung mit einfacher Mehrheit ohne Rücksicht auf die Zahl der Anwesenden.

Bei Auflösung wird das vorhandene Vermögen karitativen Zwecken zugeführt.

 

§ 12 Eintragung ins Vereinsregister

Die "Freie Wählergruppe Kindsbach" soll als Verein ins Vereinsregister eingetragen werden.

 

Die vorstehende Satzung wurde in der Mitgliederversammlung der FWG vom 20.11.1993 einstimmig angenommen.

1 - Michael Müller

 

56 Jahre, Polizeibeamter

 

Hier bin ich Mitglied / engagiere ich mich:
Kolpingsfamilie Kindsbach, Sängerbund Kindsbach, Unimog-Club Gaggenau e.V., Mitglied im Freundeskreis des ökumenischen Polizeiseelsorgebeirats des Bistums Speyer und der evangelischen Kirche der Pfalz e.V.

Mein Wohlfühlort in Kindsbach:
In meinem vom Opa Franz geerbten Waldstück fühle ich mich mit der Natur und Kindsbach verbunden.

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:
Ich möchte den Ausbau der Kaiserstraße vorantreiben, die in einem sehr schlechten Zustand ist. Dabei müssen die Interessen aller Verkehrsteilnehmer und der Anwohner berücksichtigt werden.


Deshalb bin ich in der FWG aktiv:
Ich möchte Sachpolitik ohne parteiliche Zwänge. Im kommunalen Bereich ist die FWG die bessere politische Kraft, weil Probleme vor Ort gekannt werden und die politische Zugehörigkeit keine Rolle spielt.

2-Jens Gutwein

48 Jahre, Technischer Betriebswirt

 

Hier bin ich Mitglied / engagiere ich mich:
Wanderverein Bruchdibbeler, Traditionsverein

Mein Wohlfühlort in Kindsbach:
Der Brunnen an der Steigstraße ist für mich ein Stück Kindheitserinnerung. Dort kam ich immer vorbei, wenn ich nach Hause ging.

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:
Mir liegt besonders die Dorfentwicklung am Herzen. Damit ist auch verbunden, dass im geplanten Neubaugebiet die Energiewende geschafft wird.

Deshalb bin ich in der FWG aktiv:
Ich bringe mich ein, um die Lebensqualität in unserer Gemeinde zu steigern, und zwar unabhängig von Parteiinteressen.

3 - Peter Spieleder

63 Jahre, selbstständiger Schlossermeister

 

Hier bin ich Mitglied / engagiere ich mich:
Feuerwehrverein Kindsbach, Fußballverein, Wanderverein Bruchdibbeler, Schachclub Bann, Traditionsverein

Mein Wohlfühlort in Kindsbach:
Ich meinem Garten fühle ich mich wohl und kann gut entschleunigen.

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:
Mir ist die finanzielle Situation der Gemeinde sehr wichtig.
Die Dorfentwicklung und damit auch die Verkehrssituation liegen mir am Herzen.

Deshalb bin ich in der FWG aktiv:
Um unabhängig frei meinem Gewissen und gesunden Menschenverstand sowie Lebenserfahrung folgend, Entscheidungen treffen zu können.

4 - Josef Germann

74 Jahre, Pensionär

 

Hier bin ich Mitglied / engagiere ich mich:
Fußballverein Kindsbach, Kleintierzuchtverein, Traditionsverein, Wanderverein Bruchdibbeler Kindsbach

Mein Wohlfühlort in Kindsbach:
Mein Garten ist mein Rückzugsort. Hier kann ich entspannen und feiere gerne mit Familie und Freunden.

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:
Die Vereine sind das Aushängeschild nach außen und bestimmen das Dorfgeschehen. Die Zusammenarbeit der Vereine ist sehr wichtig und muss unterstützt werden. Außerdem setze ich mich für eine Verbesserung des Ortsbildes ein, wobei mir die Pflege der Umwelt und der Naturschutz ein großes Anliegen sind.

Deshalb bin ich in der FWG aktiv:
Bei der FWG kann man freie Entscheidungen treffen. Man muss keine Vorgaben und Richtlinien einer höhergestellten Organisation beachten und befolgen.

5- Jochen Müller

47 Jahre, Berufsschullehrer

 

Hier bin ich Mitglied / engagiere ich mich:
Kolpingkapelle Kindsbach, Musik- und Unterhaltungsverein Kindsbach, Musikverein Hauptstuhl, Sängerbund Kindsbach


Mein Wohlfühlort in Kindsbach:
Die Felsenbank hoch über Kindsbach ist ein besonderer Ort. Man hat einen fantastischen Ausblick auf Kindsbach!

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:
Kindsbach ist lebens- und liebenswert. Doch in allem können wir noch besser werden. Unser Naherholungsgebiet ist eine Perle, die auch zukünftig der Bevölkerung zur Verfügung stehen soll. Aber ich kann mir auch die Einrichtung von mehreren Ruhezonen im Ortsbereich vorstellen, die vor allem von unseren älteren Mitbürgern gerne angenommen werden. Die Energieeffizienz der gemeindeeigenen Gebäude muss verbessert werden, da Energie immer teurer wird.

Deshalb bin ich in der FWG aktiv:
Ich habe Interesse an politischer Mitgestaltung in Kindsbach, aber unabhängig von Parteien.

6 - Nadine Krämer-Bernhard

39 Jahre, Kita-Leiterin

 

ier bin ich Mitglied / engagiere ich mich:
Wanderverein Bruchdibbeler, Traditionsverein, Feuerwehrverein, Elterninitiative an der TU Kaiserslautern

Mein Wohlfühlort in Kindsbach:
Bei einer Tasse Kaffee im eigenen Garten ist das Leben schön!

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:
Mir liegen die Interessen der Kinder und Jugendlichen unserer Gemeinde am Herzen. Hier müssen wir besser zuhören. Und natürlich ist mir schon berufsbedingt die gute Bildung unserer Kinder ein Anliegen. Auch eine Dorfentwicklung muss unsere jüngsten Gemeindemitglieder dort abholen, wo sie sind.

Deshalb bin ich in der FWG aktiv:
Diejenigen, die nicht einer Partei angehören, aber eine politische Meinung vertreten, sollen auch Stellung zu Themen beziehen können.

7 - Lilly Gutwein

20 Jahre, Studentin

 

Hier bin ich Mitglied / engagiere ich mich:
Wanderverein Bruchdibbler

Mein Wohlfühlort in Kindsbach:
Von der Sandkaut aus hat man einen tollen Ausblick auf meine Heimatgemeinde.

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:
Als junger Mensch möchte ich die Interessen unserer Generation gewahrt sehen. Dies muss bei der Dorfentwicklung immer berücksichtigt werden.

Deshalb bin ich in der FWG aktiv:
Meine politischen Interessen überschneiden sich mit den Zielen der Freien Wähler. Mit meiner jungen Stimme möchte ich zur Dorfentwicklung beitragen. Dabei unterstütze ich lokale Projekte und Initiativen.

8 - Barbara Gutwein

48 Jahre, medizinische Fachangestellte

 

Hier bin ich Mitglied / engagiere ich mich:
Traditionsverein, Wanderverein Bruchdibbeler

Mein Wohlfühlort in Kindsbach:
Am Bärenlochweiher fühle ich mich wohl und gehe dort gerne spazieren.

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:
Ich bin gerne in der Natur unterwegs, ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Das Naherholungsgebiet Bärenloch liegt mir am Herzen. „Wir haben da ein Kleinod in Kindsbach“ und ich möchte die Attraktivität im Bärenloch steigern.
Aber auch die soziale Teilhabe in der Gemeinde muss für alle Bürger möglich sein.


Deshalb bin ich in der FWG aktiv:
Um das Leben in unserer Gemeinde lebenswert und liebenswert zu machen, ohne einer Partei anzugehören. Ich möchte die Zukunft der Gemeinde Kindsbach mitgestalten, auch lokale Projekte unterstützen.

9 - Henning Bettinger

43 Jahre, Hausmeister

 

Hier bin ich Mitglied / engagiere ich mich:
Traditionsverein, Fußballverein

Mein Wohlfühlort in Kindsbach:
Rund um das Dorfgemeinschaftshaus, ob beim Feiern oder beim Spielen mit den Kindern.

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:
Ich möchte mich für die Bedürfnisse von Familien und die Weiterentwicklung unseres Gemeindelebens aktiv einsetzen.

Deshalb bin ich in der FWG aktiv:
Mir ist es wichtig, dass regional Politik von den Menschen vor Ort betrieben wird, deswegen habe ich mich entschieden, bei der FWG aktiv mitzuwirken. Hier habe ich die Chance, das Dorf und die Dorfgemeinschaft voranzubringen.

10 - Alisa Banushi-Müller

46 Jahre, Dipl.-Betriebswirtin (FH)

 

Hier bin ich Mitglied / engagiere ich mich:
Fußballverein, Schöffin am Amtsgericht Landstuhl, Förderverein Grundschule Kindsbach e.V.

Mein Wohlfühlort in Kindsbach:
In der katholischen Kirche habe ich geheiratet und meine Tochter getauft und daran habe ich sehr schöne Erinnerungen.

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:
Mit der Kultur ist es wie mit der Kommunalpolitik, sie soll Menschen zusammenbringen. Deshalb möchte ich, dass die Kommunalpolitik in Kindsbach mehr an Sachthemen orientiert ist und nicht von Parteipolitik oder Fraktionszwang dominiert wird! Die Grünabfallsammelstelle in Kindsbach soll länger geöffnet sein. Hier ist mehr Bedarf, als die Öffnungszeiten es ermöglichen, insbesondere in der dunklen Jahreszeit.

Deshalb bin ich in der FWG aktiv:
Weil ich das Leben in Kindsbach mitgestalten möchte.

11 - Luis Gutwein

21 Jahre, Student der Informatik

 

Hier bin ich Mitglied / engagiere ich mich:
Fußballverein Kindsbach, Wanderverein Bruchdibbeler

Mein Wohlfühlort in Kindsbach:
Die Felsen über den Heidenfelsen üben eine Anziehungskraft auf mich auf.  Nach einer Radtour dort noch kurz die Seele baumeln lassen, beruhigt mich sehr.

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:
Ich möchte meine Gemeinde Kindsbach aktiv mitgestalten und die Interessen der jüngeren Einwohner vertreten.

Deshalb bin ich in der FWG aktiv:
Bei der FWG bin ich nicht an eine Partei gebunden und dadurch kann man seine persönlichen Ideen besser einbringen.

12 - Sabine Schuster-Thum

56 Jahre, Bankkauffrau

 

Hier bin ich Mitglied / engagiere ich mich:
Kolpingsfamilie Kindsbach

Mein Wohlfühlort in Kindsbach:
An der neuen Dorfmitte ebenso wie am Silbersee.

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:
Wir haben in Kindsbach unverwechselbare Landschaften. Ich setze mich für Belange des Umwelt- und Naturschutzes ein, damit diese Landschaften auch für die Generation meines Kindes erhalten bleiben. Die Dorfentwicklung hat bereits Früchte getragen und ich möchte dazu beitragen, dass die Dorferneuerung weitergeht. Ziel ist es, die Dorfgemeinschaft mit ihren Vereinen zu erhalten und aktiv zu unterstützen.
Mit der Ansiedlung von jungen Familien durch attraktive Wohnformen und Wohngebiete können wir unsere Gemeinde voranbringen. Ich stehe für eine Schaffung von Arbeitsplätzen. Wir brauchen Gewerbeansiedlungen, um unsere Verbandsgemeinde noch attraktiver zu machen.

13 - Klaus Krämer

62 Jahre, freigestellter Betriebsratsvorsitzender

 

Hier bin ich Mitglied / engagiere ich mich:
IG Bergbau-Chemie-Energie

Mein Wohlfühlort in Kindsbach:
Zuhause in meinem Garten, um mit Freunden und Familie in meiner Kota zu feiern.

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:
Der demografische Wandel macht auch vor uns im Dorf nicht Halt. Deswegen muss Kindsbach noch attraktiver gestaltet werden, um eine gute Infrastruktur zu erhalten. Ich möchte auch das Vereinsleben im Dorf stärken.

Deshalb bin ich in der FWG aktiv:
Ich möchte für Kindsbach tätig sein.

14 - Ralf Lindheiser

57 Jahre, Kfz-Mechaniker

 

Hier bin ich Mitglied / engagiere ich mich:
Wanderverein Bruchdibbeler, Verschönerungsverein, Musik- und Unterhaltungsverein, Sängerbund, ACV Kaiserslautern

Mein Wohlfühlplatz in Kindsbach:
Ich liebe es Holz zu machen und dabei draußen in der Natur zu sein.

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:
Sich im Vereinsleben einbringen, ob beim Sängerbund, den Bruchdibbelern oder im Musikverein, das ist meine Sache! Ich sehe meine Schwerpunkte in der Dorfentwicklung, auch im Bereich des Bärenlochs, da Kindsbach für alle attraktiv bleiben soll. Ein gut funktionierender Personennahverkehr ist mir wichtig, ich möchte, dass Kindsbach weiterhin gut angebunden ist.

Deshalb bin ich in der FWG aktiv:
Weil mir die Leute in der FWG sehr sympathisch sind!

15 - Rainer Schneider

59 Jahre, Schlosser

 

Hier bin ich Mitglied / engagiere ich mich:
Feuerwehrverein, Traditionsverein, Wanderverein Bruchdibbeler

Mein Wohlfühlort in Kindsbach:
Am Weiher kann ich mit meinen Enkelkindern die Natur genießen.

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:
Das Ehrenamt ist mir eine Herzensangelegenheit. Ich bin selbst seit vielen Jahren in der Freiwilligen Feuerwehr engagiert und möchte mich dafür einsetzen, dass das Ehrenamt in den Vereinen mehr gewürdigt wird. Ein weiteres Thema ist es, Kindsbach barrierefrei zu gestalten, z. B. am Bahnhof, wo die derzeitige Situation für gehbehinderte Menschen und Eltern mit Kinderwagen nicht befriedigend ist.

16 - Rüdiger Schneider

61 Jahre, Schlosser

 

Hier bin ich Mitglied / engagiere ich mich:
Feuerwehrverein, Wanderverein Bruchdibbeler, Traditionsverein

Mein Wohlfühlort in Kindsbach:
Immer wenn ich das Schild am Ortseingang sehe, weiß ich, dass ich zuhause in meiner schönen Gemeinde ankomme!

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:
Ich unterstütze die Vereine bzw. das Ehrenamt. Die Binnenentwicklung in Kindsbach muss weitergehen. Dabei muss der Fokus auch auf den demografischen Wandel gelegt werden.

17 - Wolfgang Glaß

67 Jahre, Rentner

 

Hier bin ich Mitglied / engagiere ich mich:
Verschönerungsverein, Fußballverein, Feuerwehrverein

Mein Wohlfühlort in Kindsbach:
Im Bruch, bei den majestätischen großen Eichen.

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:
Mir liegen die Natur und die Umwelt am Herzen. Auch der öffentliche Nahverkehr muss erhalten bleiben, denn der zunehmende Verkehr ist für uns alle mit Problemen behaftet.

Deshalb bin ich in der FWG aktiv:
Ich bin jetzt erst in die FWG eingetreten, da ich mich parteiunabhängig engagieren möchte.

18 - Rudi Reiland

 67 Jahre, Bankkaufmann

 

Hier bin ich Mitglied / engagiere ich mich:
GC Barbarossa

Mein Wohlfühlort in Kindsbach:
Ich genieße meinen Garten, dort fühle ich mich zuhause!

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:
Ich stehe für gute Bildungschancen, schon in unserem Kindergarten. Für unsere nächste Generation müssen wir Wert auf unsere Umwelt und den Schutz der Natur legen. Die Energiewende ist dabei ein wichtiger Faktor.

19 - Antonio Saraceni

82 Jahre, Rentner

 

Mein Wohlfühlort in Kindsbach:
Der Bärenlochweiher! Da ich am Meer geboren bin, freue ich mich immer über etwas Wasser.

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:
Wenn immer es möglich ist, bin ich zu Fuß unterwegs, natürlich auch im Pfälzerwald. Mir liegt die Dorfentwicklung am Herzen, aber ich sorge mich auch um die Verkehrssituation in Kindsbach, insbesondere der Kaiserstraße. Ich hoffe, dass der Ausbau der Kaiserstraße bald kommt. Weiterhin ist mir eine Stärkung des (Tages-)Tourismus in Kindsbach wichtig, weil dadurch auch die Dorfentwicklung positive Impulse bekommt.

Deshalb bin ich in der FWG aktiv:
Ich möchte mich nützlich machen!

20 - Heribert Weber

68 Jahre, Elektromeister

 

Hier bin ich Mitglied / engagiere ich mich:
Freie Wählergruppe Kindsbach

Mein Wohlfühlort in Kindsbach:
Zuhause in meinem Garten kann ich entschleunigen und es gibt immer was zu tun.

Welches politische Projekt mir besonders wichtig ist:
In Zeiten teurer werdender Energie muss auf jede Einsparmöglichkeit geachtet werden. Dabei müssen wir mehr auf unsere Umwelt und Natur achten.

Deshalb bin ich in der FWG aktiv:
Schon vor vielen Jahren wurde ich Mitglied bei der FWG Kindsbach, da ich mich politisch einbringen wollte, ohne an eine Partei gebunden zu sein.